Sei Willkommen e.V.
Sei Willkommen e.V. WEB

2020

Nachdem „ICH BIN MENSCH“ 2016 den „Laufclub 21“ in Fürth, 2017 die „Hospizstiftung St. Elisabeth“ in Lennestadt, 2018 das „Vaterhaus“ in Fulda und 2019 „Donum Domini“ in Bad Laer für besonderes Engagement ausgezeichnet hat, wird im Jahr 2020 „Sei Willkommen e. V.“ von uns unterstützt.

„Sei Willkommen e.V.“ will Frauen, die sich in einem Schwangerschaftskonflikt für die Abtreibung des Kindes entschieden haben, in ihrer Situation auffangen und Hilfestellung zur Verarbeitung des Geschehenen anbieten. Zugleich will der Verein Schwangere ermutigen, auch unter schwierigen Umständen „Ja“ zum Leben ihres Kindes zu sagen.

Zum Hintergrund des Vereins schreibt dessen Gründerin:

Ich habe selbst im Jahr 2005 abgetrieben. Mit Gott hatte ich nichts am Hut. Ich fühlte mich schuldig und schämte mich für das, was ich getan hatte. Niemand konnte mir helfen – kein Psychologe, mein Freund nicht, auch meine Familie nicht. 2009 fand ich Hilfe in einer Kirchengemeinde. Durch eine Begegnung mit Jesus Christus und Unterstützung von Menschen, die mir beistanden, konnte ich anfangen die Abtreibung aufzuarbeiten.

Ich schrieb meine Gedanken auf, eine Freundin malte Bilder dazu, und mit der Hilfe von einigen anderen Menschen entstand das Buch „Marinus“: die Geschichte eines Jungen, der abgetrieben wurde und nun Gott Fragen dazu stellt.

Um die Herstellung und den Versand des Buches durch Spenden finanzieren zu können, gründeten wir den Verein „Sei Willkommen e.V.“. Er bietet dieses Buch kostenfrei für alle an, die mit dem Thema Abtreibung zu tun haben oder vor der Entscheidung stehen, selbst abzutreiben.

Das Buch enthält auch eine hilfreiche Adressenliste für Menschen in solchen Situationen.

Sabine Riemann, 1. Vorsitzende von Sei Willkommen e.V.

Sei Willkommen e. V.